06.09.2015 – Kirchweih Rödelsee

NIK_2629

Dieses Jahr fand an der Kerm in Rödelsee wieder ein imposanter Kirchweihumzug statt. Das Motto in diesem Jahr lautete „Völker und Kulturen vergangener Tage“. Die Burschen hat sich dafür mächtig ins Zeug gelegt und zehn große und aufwändige Motivwägen gebaut. So zogen am Sonntag Wikinger, Indianer, Chinesen, Massai-Krieger und Mayas durch die Straßen des Weinortes am Fuße des Schwanberges.

Das Ziel des Zuges war das Festzelt am Ortseingang, in dem wir Großlangheimer die Besucher in Empfang nahmen.

Besonders motiviert war an diesem Abend unser Gitarrist Steffen, der ein Heimspiel hatte und dafür mit besonderer Leidenschaft in die Saiten griff.

Nach einer zünftigen Runde Blasmusik, starteten wir mit unserm Abendprogramm voll durch. Der Vorstand der Burschenschaft, Steffen Bommersheim, Bürgermeister Burkhard Klein, der sich für den Umzug ebenfalls verkleidet hat, und die Weinprinzessin Jana betraten die Bühne und begrüßten mit ein paar Worten und einen von uns begleiteten Schunkler  die Gäste.

Ein erster Höhepunkt des Abends war die von Tobias Wandler gehaltene Kirchweihpredigt. Darin wurde über verschiedene „Heldentaten“ einiger Rödelseer amüsant berichtet. Die Lachmuskeln des Publikums wurden dabei regelrecht strapaziert und es gab dafür großen Applaus.

Im Anschluss lieferten wir die passende Musik für den weiteren Verlauf des Abends und die Tanzfläche füllte sich schnell mit verkleideten Menschen aus den verschiedensten Hochkulturen. So tanzten die Wikinger Krieger mit Indianerinnen Discofox und die Massai nutzten ihre Speere als Limbostange für die Mayas.

Es wurde bis tief in die Nacht hinein gefeiert, gesungen und gelacht.

Es hat uns riesig Spaß gemacht bei einer so guten Stimmung mit euch die Kerm zu feiern!

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Eure Großlangheimer

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar