30.04.2016 – Weinfest Nenzenheim

NIK_4447

Voll auf die 12!!!

Nenzenheim ihr ward spitze!! Für uns war es zwar schon der zweite Auftritt in diesem Jahr, allerdings der erste mit einem neu zusammengestellten Programm und neuen Liedern. Somit lag eine leichte Anspannung über der Truppe. Werden die Lieder so gut gespielt wie in die Probe? Findet jeder seinen Einsatz? Und vor allem: Kommen die neuen Lieder auch beim Publikum an? Die Zugabe-Rufe und das Weitersingen auch nach Ende des Liedes bestätigten uns die Liedauswahl.

Am 30. April ist in unseren Breitengraden natürlich auch noch ein anderes Event: Das traditionelle Aufstellen des Maibaums. Hier konnten wir es nicht verantworten, dass unsere Jugend den Baum ohne Musik aufstellen muss. Also sind wir zwischen Bühnenaufbau und dem Auftritt noch einmal in die Heimat gefahren, um die Tradition zu wahren.

Happy und beswingt wurde der Abend dann mit dem Bayrischen Defiliermarsch eröffnet. Es dauerte nicht lange bis der Funke der guten Laune auf die Festbesucher übersprang, was sie zum euphorischen schunkeln und klatschen brachte. Die charmante, amtierenden Weinprinzessin Simone I. begrüßte ihre Gäste mit einem schönen Trinkspruch ehe für sie das Lied „Wenn der Wein blüht“ erklang. Bereits vor halb 10 war das ganze Zelt im Partyfieber und wir lieferten die passende Musik dazu. Um Mitternacht durften zahlreiche Gäste ein neues Lebensjahr feiern.

Als der Abend dann dem Ende entgegen ging und wir vor unserem vermeintlich letzten Stück standen, wurde der Feierabend noch einmal um eine halbe Stunde nach Hinten verschoben. Schnell hatten wir uns auf die neue Situation eingestellt und feierten somit bis 2 Uhr in die Nacht weiter.

Alles in allem war es ein wunderschöner und gelungener Abend mit super Gästen, die eine wahnsinns Stimmung verbreiteten.

Vielen Dank Nenzenheim, wir sehen uns im nächsten Jahr hoffentlich wieder!!!

Eure Großlangheimer Musikanten

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar